Aus den Abteilungen

TG Volleyballer wollen weiter nach oben!

Durchwegs Auswärtsaufgaben für TG Volleyballer
Von Franz Vogel
Die anstehende Aufgabe für die Waldseer Oberligatruppe erinnert ein bisschen an die Situation vor dem Spiel des letzten Wochenendes. Für das Team von Evi Müllerschön geht es zum altbekannten Spielpartner VfB Ulm, wo das Aufeinandertreffen am Samstag um 16.30 Uhr angepfiffen wird. Von den schon sattsam bekannten „Großen“ der Liga, Aalen, Dettingen und Botnang haben sowohl die Ulmer Gastgeber als auch die gastierende TG bereits zwei Niederlagen bezogen. Umgekehrt konnten beide Kontrahenten gegen andere Mannschaften der Liga relativ deutlich punkten. Wer von den beiden die Halle als Sieger verlässt, wird zumindest den fünften Rang der Tabelle einnehmen.
Dieses Ziel ist die klare Vorgabe auf Seiten der kurstädtischen Vertretung. Evi Müllerschön kennt ihre Mannen immer besser und ihr glückliches Händchen bei diffizilen Aufstellungsentscheidungen hat sie schon mehrfach unter Beweis gestellt. Dieses wird abgesehen von der unbedingten Kampfbereitschaft und der spielerischen Qualität der TG auch bitter nötig sein. Die Ulmer sind wahrhaftig keine Übermannschaft, wirken jedoch überaus routiniert und lassen sich durch Rückschläge nicht so leicht aus der Fassung bringen. Alle Duelle mit diesem Team waren knappe und knappste Angelegenheiten, meist mit dem glücklicheren Ausgang für die TG.
Will die erste Damenmannschaft weiterhin im sicheren Mittelfeld der Landesliga bleiben, wäre ein Sieg bei der TG Biberach II am Samstag um 14.00 Uhr zuträglich. Von der Tabellenkonstellation her scheint dieser möglich, vor allem wenn man an die Variationsmöglichkeiten bei Frank Mühlbauers großem Kader denkt. Viel schwerer wird es der aktuelle Tabellenführer der Männer-Bezirksliga haben. Diese ehrenvolle Bürde tragen die Männer von der TG Bad Waldsee II, die beim Tabellenzweiten TSG Ailingen anzutreten haben. Dieses absolute Spitzenmatch steigt am Sonntag um 13.00 Uhr.
Abgerundet wird der umfangreiche Spieltag mit dem Gastspiel der Damen II in Wangen am Sonntag um 13.00 Uhr, sowie von den Damen III, die am Samstag um 15.00 Uhr in Kreßbronn anzutreten haben. In beiden Spielen kämpfen Tabellennachbarn gegeneinander, beide Aufgaben erscheinen für die TG-Teams zumindest lösbar.