Aus den Abteilungen

TG-Turner siegen nach spannendem Wettkampf

Marc Pfeilsticker beim Flug durch die HalleDie Turner der TG Biberach /Bad Waldsee I gewannen am Samstag in Biberach in der Bezirksliga 2016 gegen die Gastmannschaft der WKG Spaichingen-Göllsdorf I. Zahlreiche Zuschauer sahen einen spannenden Wettkampf, der mit 261,35:257,90 Punkten und 8:4 Gerätepunkten für die TG Biberach / Bad Waldsee I endete.

Die Bodenübungen der TG I waren durchgehend gut geturnt und brachten die TG-Turner in Führung. Michael Lämmle erreichte mit 12,95 die höchste Wertung. Am zweiten Gerät, dem Pauschenpferd wurde Marc Pfeilsticker für seine hervorragende Ausführung belohnt. So konnte die Mannschaft dieses Gerät trotz einiger Absteiger noch für sich entscheiden. Die Ringe gingen ebenfalls knapp an die TG Biberach/Bad Waldsee. Yannik Naef, der jüngste Turner im Team, zeigte eine gute Übung und besserte das Punktekonto auf. Mit einem Vorsprung von 3,5 Punkten und drei Gerätesiegen im Rücken ging es in die Pause. Dennoch galt es konzentriert zu bleiben, denn von Spaichingen-Göllsdorf wurden gute Leistungen in der zweiten Hälfte des Wettkampfes erwartet.

Dies stellte die Gastmannschaft gleich am nächsten Gerät mit zahlreichen Tsukahara-Sprüngen unter Beweis und sicherte sich den Gerätesieg. In dieser Leistungskategorie konnte nur der Biberacher Ingo Rösler mithalten. Den besten Handstandüberschlag zeigte Daniel Ostertag. Eine geschlossene Mannschaftsleistung am Barren mit einer sehr sauberen Übung von Julian Stefanic brachte weitere Gerätepunkte. Mit einem sehr knappen Punktevorsprung ging es ans Reck. Nach fünf geturnten Übungen der Gegner hatten beide Mannschaften den exakt gleichen Punktestand, was bei Turnwettkämpfen äußerst selten vorkommt. Nun lag es in der Hand des letzten Biberacher Turners, den Gesamtsieg zu holen. Mannschaftsführer Jochen Baur ging vor dem gespannten Biberacher Publikum selbst an den Start und sicherte der TG I mit einer ausgezeichneten Kür mit Riesenfelgen und einem Flugteil den Sieg.

Bereits am Nachmittag hatte die TG Biberach/Bad Waldsee II in der Kreisliga gegen die TSG Bodelshausen geturnt und unterlag knapp mit 241,35:234,45 Punkten und 8:4 Gerätepunkten der TSG Bodelshausen.

Am Boden zeigten die Nachwuchsturner gut ausgeführte Übungen und setzten sich knapp gegen die erfahrenen Turner der gegnerischen Mannschaft durch. Das Pauschenpferd, die Ringe und Barren entschieden die Gäste aufgrund deutlich höherer Ausgangswerte für sich. Die jungen Turner der Wettkampfgemeinschaft Biberach/Bad Waldsee II mit Alexander Schneider, Simon Lachmair, Jakob Schmid, Hannes Lutz (Biberach) und Quirin Fink, Joseph Rehaag, Johannes Bayer und Fabian Buch (Bad Waldsee), mussten den Sprung dem Gegner überlassen. Der Ausgleich folgte dann am Reck, das die Heimmannschaft wieder für sich entscheiden konnte. Alexander Schneider war bester Sechskämpfer dieser Begegnung.