Aus den Abteilungen

Neue TG-Website: Klare Struktur, direkter Zugriff, mobile friendly

Veröffentlicht

Während Übungs- und Wettkampfbetrieb weitgehend ruhen, wird hinter den Kulissen fleißig gewerkelt: Die TG Bad Waldsee ist ab sofort unter www.tgev.de mit einer überarbeiteten Website noch besser präsent. “Auf der einen Seite ist das Online-Angebot der TG in den letzten Jahren rasant gewachsen, auf der anderen haben sich die Nutzergewohnheiten verändert. Mit der Überarbeitung haben wir beiden Entwicklungen Rechnung getragen”, kommentiert Vorstand Öffentlichkeitsarbeit Heiko Stein die Neuerung.

Kern der Überarbeitung ist eine komplette Neustrukturierung des Sport- und Freizeitangebots in verschiedene Kategorien. So kann man sich beispielsweise unter dem Menüpunkt “Kids-Sport bis 10” einen schnellen Überblick über Sportangebote für Kinder bis zehn Jahren verschaffen − und zwar über alle Sportarten hinweg. Ebenfalls neu ist die Rubrik “TrendFit”, in der die Angebote Pilates, World Jumping, Yoga und Zumba präsentiert werden. Erhalten bleiben die Rubriken Wettkampf– und Freizeitsport.

Fortgesetzt wird das Prinzip des schnellen Überblicks auf den einzelnen Angebotsseiten. Alle relevanten Informationen zu einem Sportangebot sind auf einer Seite ohne weitere Unterseiten abrufbar. Die konsequente Reduzierung von Untermenüs spart Klicks und Ladezeit. Dazu trägt ebenfalls der Direktzugriff von der Startseite aus bei. Ein Klick auf den orangefarbenen Button führt zum TG-Angebot von A bis Z, mit dem sich Nutzer einfach orientieren und ohne Umwege zu ihrem Wunschangebot navigieren können.

Beabsichtigter Nebeneffekt der Neugestaltung: Die TG-Website ist jetzt komplett “mobile friendly”. Ob an PC, Tablet oder Smartphone − alle Inhalte werden in der gleichen Struktur auf die jeweilige Displaygröße angepasst und bleiben intuitiv nutzbar. “Wir freuen uns, dass wir mit einem überarbeitetem Online-Angebot ab September in die neue Saison starten. Dann werden wir als einer der größten Sportvereine im Kreis auch inhaltlich noch mehr Gesicht zeigen”, so Stein abschließend.