Leichtathletik

Leichtathletik: TG-Sportler eroberten 19 mal Podestplätze

Veröffentlicht

Beim Lothar-Weiß-Sportfest, das jährlich von der MTG Wangen durchgeführt wird und zugleich als oberschwäbische Regionalmeisterschaft ausgeschrieben wird, war unter den teilnehmenden 20 Vereinen mit Leichtathletik-Abteilungen die TG Bad Waldsee im Kinder- und Jugendbereich bestens vertreten. Mit insgesamt 19 Teilnehmern stellte die TG in den Wettbewerben M12 ( männlich – 12 Jahre) M13, M14, M15, W13 ( weiblich), W14, W15, WJ U16 (weibliche Jugend unter 16) und WJ U18 eine ganz homogene Gruppe mit jungen Athletinnen und Athleten, die teilweise mit persönlichen Bestleistungen glänzten und sich insgesamt hervorragend platzieren konnten.

Zur erfolgreichen Bad Waldseer Mannschaft gehörten die Jungen Paul Amschlinger, Jacob Althammer, Janne Burkhardt, Paul Lerner, Noah Merk, Muharrem Sükün (alle M13) , Francis Herwanger, Vincent Müller ( beide M14) und die Mädchen Ana-Sofia Degasperi, Zoje Muzlije (beide W12), Hannah Althammer, Vivien Osvath (beide W13), Lea Dümmler, Yola Mayer, Zoe Mayer, Laura Müller (alle W14), Nele  Kirn (W15), Kitti Hölzli und Sophia Sieber ( W J unter 18).

Die zwölfjährige Hannah Althammer durfte an diesem ersten sonnigen Maisonntag gleich dreimal in der Klasse W13 aufs oberste Treppchen steigen und ihre Siegerurkunden in Empfang nehmen, denn sie gewann mit persönlichen Bestleistungen den 75m-Lauf in 10,95 Sekunden und den Weitsprung in ausgezeichneten 4,74 m und auch die 1,30m im Hochsprung bedeuteten Rang 1. Auch Francis Herwanger konnte drei Podestplätze erobern und zwar als 1. im 80-m Hürdenlauf (12,7 Sek.), als 2. im Weitsprung mit 5,09 m bei M15 und als 2. über 800m in 2,26,38 Min. Ebenfalls Vincent Müller konnte sich dreimal auf einem Podestplatz einreihen und zwar 2 mal auf dem Silberrang im Kugelstoßen mit 8,38m und im Speerwurf mit 24,72 m; 4,43 m bedeuteten Rang 3 im Weitsprung. Im Wettbewerb der Klasse M13 freuten sich Paul Amschlinger über den 2. Platz im Weitsprung (4,33 m) und Noah Merk über Platz 3 im 75m-Sprint in 11,15 Sek. Bei den Mädchen W14 gelang es Laura Müller mit guten Sprungleistungen im Hochsprung (1,45 m) sich auf Rang 2 zu schieben und sich mit der Weite von 4,58 m Rang 3 zu sichern. Auch die 24,72 m im Speerwurf von Lea Dümmler brachten den Bronze-Rang ein. In bester Form präsentierte sich Sophia Sieber bei der weiblichen Jugend U18, denn mit ihrer Zeit über 100 m in 13,31Sek. beschenkte sie sich mit dem silbernen Rang bei starker Konkurrenz und auch die 4,70 m im Weitsprung bedeuteten Rang 3.

Weitere Podestplätze für die TG Bad Waldsee und zwar in den Staffelläufen der weiblichen Jugend U16 mit dem 1. Platz, der weiblichen Jugend U14 mit dem 2. Platz und der Jungen U14 mit Rang 3 rundeten das gezeigte, geschlossene starke Leistungsbild der TG-Leichtathleten an diesem Wettkampftag im Wangener Stadion ab.