Leichtathletik

Leichtathletik: Heiße Wettkämpfe bei kaltem Wetter – Kinderleichtathletik-Finale in Bad Waldsee

Veröffentlicht

Am vergangenen Sonntag trafen sich über 200 Kinder im Waldseer Döchtbühlstadion zum 6. Oberschwäbischen Finale der Kinderleichtathletik. In den Altersklassen U8, U10 und U12 starteten insgesamt 23 verschiedenen Teams und 200 Kinder, ein neuer Teilnehmerrekord. Die Teams kamen aus den vier Landkreisen von Oberschwaben und kämpften bei kühler, nasser Witterung tapfer und mit vollem Elan um die ersten Plätze.

Die TG Bad Waldsee konnte sich in der Altersklasse U12, nach dem 2. Platz im letzten Jahr, wieder den heiß begehrten oberschwäbischen Meistertitel sichern. Die zweite Mannschaft der TG Bad Waldsee belegte in der Klasse U12 den 8 Platz. Die Altersklasse der U10 gewann der TSV Stetten a.k.M. Die Kids der TG Bad Waldsee erreichten einen guten 5. Platz, punktgleich mit dem TuS Immenstaad. Auch die U8er waren bei Nieselregen voller Tatendrang. Den 1. Platz belegte hier die SG Mengen-Sigmaringen. Die Kinder der TG Bad Waldsee belegten den 6. Platz.

Das Kinderleichtathletik-Finale bedeutet das Ende der Freiluftwettkämpfe in diesem Jahr. Zum Saisonabschluss verabschiedeten die Kids und Eltern der TG Bad Waldsee ihren langjährigen Trainer Sven Müller, der sich aus persönlichen Gründen eine längere Auszeit nimmt. Wir bedanken uns für seinen Einsatz und sein großes Engagement in der Kinderleichtathletik.