Aus den Abteilungen

Haus der Vereine und des Stadtarchivs öffnet Türen

Die Geschäftsstellen der drei großen Sportvereine DAV, SBZ und TG Bad Waldsee ganz nah am Herzen der Stadt. Am Samstag, 28. Januar, öffnen sie im Klosterhof 3 von 10 bis 13 Uhr ihre Türen. Foto: C. Rauhut

Im vergangenen Jahr zogen drei große Waldseer Vereine − der Deutsche Alpenverein Sektion Bad Waldsee, die Ski- und Bergsteigerzunft und die Turngemeinde − aus der ehemaligen Landwirtschaftsschule in neue Räumlichkeiten im Klosterhof 3. Gemeinsam mit dem Stadtarchiv öffnen sie am kommenden Samstag von 10 bis 13 Uhr die Türen des Hauses der Vereine und des Stadtarchivs. Interessierte sind herzlich eingeladen, mit Vorständen und ehrenamtlichen Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen, sich über die vielseitigen Sport- und Freizeitangebote der drei Vereine zu informieren und einen Blick in die neuen Geschäftsräume zu werfen.

Ein besonderes Angebot hält Stadtarchivar Michael Barczyk an diesem Tag bereit. In zwei etwa 40-minütigen Führungen nimmt er interessierte Besucher  mit auf eine Reise durch die mehr als  800-jährige Geschichte des Gebäudes. Ein 1181 genanntes Augustinerkloster hatte bis zu seiner Auflösung 1788 im Klosterhof 3 seinen Wohn- und Bibliothekstrakt. Danach diente das Haus erst als österreichische, später württembergische Kaserne. Ab 1820 war das umgangssprachlich “Landschule” genannte Gebäude Volksschule für die auf dem Umland lebenden Kinder. 1889 wurde es zugleich evangelische Volksschule, ab 1936 nutzten es alle Waldseer Schulen. Nach einer grundlegenden Sanierung im Jahr 1992 fand das Stadtarchiv und eine Krankengymnastikschule eine neue Heimat. Nach Auszug dieser Schule bringen nun die Geschäftsräume Waldseer Vereine neues Leben in das historische Gemäuer.

Die Führungen beginnen um 10.30 Uhr und 11.45 Uhr am Eingangsportal.