Aus den Abteilungen

Handballer siegen gegen Reinstetten/Ochsenhausen

Glanzloser Sieg gegen Tabellenletzten

Am vergangen Samstag konnte die Männermannschaft der TG Bad Waldsee, in heimischer Halle, einen Sieg gegen den HSV Reinstetten/Ochsenausen verbuchen. Zu Gast war der Tabellenletzte, welcher am vergangen Spieltag überraschend den zweitplatzierten TV Weingarten schlagen konnte.
Die Waldseer Mannschaft konnte zum zweiten Mal in dieser Saison in Vollbesetzung antreten und war guter Dinge das letzte Heimspiel der Saison mit einem Sieg zu krönen.
Die TG’ler waren sich der guten Form der Gäste bewusst, gingen dementsprechend konzentriert ins Spiel und zog schnell mit 3:0 davon. Die zahlreich erschienenen Zuschauer in der Gymnasiumhalle Bad Waldsee sahen in Halbzeit eins ein Waldseer Team, welches sich auch durch manche nicht geglückte Aktionen nicht aus der Ruhe bringen ließ. Vor allem die Torhüter der Kurstädter erwischten einen Sahnetag und entschärften die Angriffe der Gäste ein ums andere Mal. Die von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägte erste Halbzeit, in dem die TG’ler aufgrund der besseren Torhüterleistung die Oberhand behielt endete mit 15:10 zugunsten der Gastgeber.

Trainer Sven Woideck schärfte seiner Mannschaft in der Halbzeitpause ein nicht nachzulassen und die Führung weiter auszubauen.

Die Kurstädter kamen mit viel Schwung aus der Pause und zogen mit schön herausgespielten Toren auf 20:12 davon. Durch den sicher geglaubten Sieg erlaubte sich die Waldseer Mannschaft einige Nachlässigkeiten in der Abwehr wodurch die Gäste wieder bis auf 4 Tore heran kommen konnten. Reinstetten schaffte es aber nichtmehr aufzuschließen, da zum Spielende hin die Waldseer noch einmal aufdrehten und den Vorsprung auf das Endergebnis von 34:26 wieder ausbauten.
Mit diesem Sieg wahrten sich die Waldseer die Chance auf den 4. Tabellenplatz, den die Mannschaft allerdings nur noch mit Schützenhilfe der anderen Tams erreichen kann.

Für die TG spielten die Torhüter Simon Fischer, Michael Gapp, Timo König, sowie Philipp Menz (10 Tore/ davon 2 Sieben Meter), Fabian Bohnert (4), Stefan Kauer (4), Yannick Nolte (4) , Ferdinand Klingele (3), Jonas Weltner (3), Christoph Schmid (2), Tobias Kauer (2), Michael Schröder (1), Valentin Wolz (1), Daniel Huchler.
700_6242 - Ausschnitt