Handball

Handball: Waldseer besiegen Tabellenführer Ehingen 2 mit 22:20

Nachdem die TG am letzten Spieltag überraschend gegen den Tabellenletzten Langenau/Elchingen 3 verloren hatte, rutschte die Mannschaft gefährlich in Richtung Abstiegsplätze. Nach dem enttäuschenden Auftreten in Langenau wollten die Waldseer unbedingt ein Ausrufezeichen gegen den Tabellenersten aus Ehingen setzen. Was auch gelang: Sie besiegten am vergangenen Samstag den Tabellenführer Ehingen 2 mit 22:20.

Von der ersten Minute an agierte die TG extrem offensiv und sicher in der Abwehr und hielt den Gegner 9 Minuten vom eigenen Tor fern. Da die Ehinger ihrerseits im Ligavergleich eine der besten Defensiven stellt, waren die Angriffe stets hart umkämpft. So stand es nach 10 Spielminuten erst 2:2. Bis zur Halbzeitpause waren beide Mannschaften gleich auf und die Zuschauer sahen ein spannendes Handballspiel. Die Ehinger erwischten den besseren Start in Halbzeit zwei und konnten zunächst mit 11:13 in Führung gehen. Ab Mitte der zweiten Halbzeit übernahmen mehr und mehr die Waldseer das Ruder und gingen in der 50. Minute in Führung. Durch das weiterhin sehr sichere Agieren in der Abwehr konnten die Kurstädter den Gegner auf Abstand halten und die Führung auf 22:20 ausbauen. Die TG steht nun von 8 Mannschaften in der Kreisliga A auf Tabellenplatz 5.

Was den Zuschauern schon vor der Partie ins Auge fiel, war die Tatsache, dass Trainer Sven Woideck nicht mehr auf der Bank Platz genommen hat. Dieser hatte nach dem Spiel in Langenau die Mannschaft und den Vorstand informiert, dass er aus familiären Gründen sein Amt niederlegen wird. Der Vorstand und die Mannschaft bedauern diesen Schritt. Sven Woideck hat die Männer die letzten 5 Jahre durch Höhen und Tiefen begleitet. Die TG verliert einen engagierten Trainer, der auch immer die Jugend in den Männerbereich mit eingebunden hat. So bildeten die Männer und die A Jugend immer eine Trainingsgemeinschaft. Er war ebenso als Schiedsrichter für die TG unterwegs. Die Abteilung dankt ihm für sein Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute. Der Vorstand konnte innerhalb kurzer Zeit mit Florian Schoof jemand aus den eigenen Reihen finden, der das Ruder für die letzten fünf Spiele interimsweise ‎in die Hand nimmt.

Für die TG spielten: Simon Fischer, Timo König (Torhüter), Ferdinand Klingele (7 Tore), Philipp Menz (6/davon 1 Siebenmeter), Valentin Wolz (4), Lorenz Wolz (3), Fabian Bohnert (1), Christoph Schmid (1), Stefan Kauer, Christian Lachenmaier, Yannick Nolte, Michael Schröder, Daniel Gründler