Handball

Handball: TG in den Heimspielen ohne Punkte / B-Jugend verkauft sich auswärts in Illertal teuer

Veröffentlicht

(je) Der Saisonauftakt für die Waldseer Herren 40 war durchwachsen. Mit guten Spielen, aber knappen Niederlagen gegen Kluftern und Biberach konnten keine Punkte gesichert werden. Die A-Jugend der TG Handballer verliert ein spannendes Duell gegen Wangen mit 26:30. Die B-Jugend unterliegt gegen stark spielende Gastgeber in Illertal mit 24:17. Die D-Jugend musste sich letztlich gegen offensive Gäste aus Laupheim mit 34:23 geschlagen geben. Die E-Jugend bestritt ihren Spieltag in Friedrichshafen erwartungsgemäß souverän und durchaus erfolgreich.

BD: Männer M40: FC Kluftern – TG Bad Waldsee 9:6 (5:2)
Die mit frischen Kräften neu formierte Mannschaft der Waldseer Handballer feierte vor eigenem Publikum ihre Premiere gegen die Gäste aus Kluftern. Diese beiden Teams kennen sich nun schon einige Jahre und haben einen ähnlichen Stil. Entsprechend knapp und umkämpft waren diese Partien bisher immer und auch dieses Spiel machte hierbei keine Ausnahme. Die beiden soliden Abwehrreihen ließen aus dem freien Spiel wenig zu und so schien sich das Spiel am Siebenmeter Punkt zu entscheiden. Und in dieser Disziplin hatten die Gäste leider mehr Erfolg als die TG. In Summe wurden 12 Strafwürfe verteilt. Waldsee konnte aus fünf Chancen einen Treffer erzielen und die Gäste vier von sieben. Auch die Würfe aus dem Rückraum gingen für die Kurstädter allzu oft an den Pfosten, so dass Kluftern die knappe Führung über die Zeit retten konnte. Ein faires und schönes Handballspiel endete 9:6 für die Gäste.
Für die TG spielten: Klaus Heinzler, Michael Kruwinnus, Markus Lerner, Christian Bamberger (1), Maikel Auer, Daniel Walser, Wolfgang Herrmann (2), Michael Hein (1/1), Frank Meisl (1), Jan Emele (1), Holger Limbächer

BD: Männer M40: TG Biberach – TG Bad Waldsee 11:7 (7:4)
Im zweiten Spiel gegen dominante Biberacher konnten die Waldseer gar nichts verlieren. Die Gäste waren klarer Favorit und entsprechend frei spielten die Kurstädter auf. Nachdem Biberach mit 19:9 klar gegen Blaustein gewinnen konnte, wollten es die Hausherren den Gästen so schwer wie möglich machen. Und der Plan ging auf. Mit einfachen Spielzügen im Angriff wurden schöne Tore erzielt und eine konsequent agierende Abwehr schenkte Biberach nichts. Es konnten natürlich nicht alle Tore verhindert werden und auch den einen oder anderen Gegenstoß mussten die Waldseer hinnehmen. Vor allem als die Abwehr der Biberacher offensiv auf die Spieler heraustrat, hatte das Waldseer Team Probleme, den Spielfluss aufrechtzuerhalten. Aber alles in allem war das ein gelungener Auftritt der neu formierten Mannschaft um Trainer Florian Schoof. Biberach siegte mit 11:7.
Für die TG spielten: Klaus Heinzler, Michael Kruwinnus, Markus Lerner, Christian Bamberger, Maikel Auer (2), Daniel Walser (2), Wolfgang Herrmann, Michael Hein, Frank Meisl, Jan Emele (3), Holger Limbächer

Männliche Jugend A Bezirksklasse: TG Bad Waldsee – MTG Wangen 26:30 (14:12)
Das Derby gegen Wangen ist in jeder Saison ein Highlight. Die starken Gäste aus dem Allgäu reisen zwar stets als Favorit an, aber Waldsee zeigte immer starke Leistungen und so war dieses Duell für keines der Teams ein Selbstläufer. In einer guten Anfangsphase setzten die Gäste Waldsee zunächst erfolgreich unter Druck. Wangen ging früh in Führung und es sah zunächst so aus, als dass die Gäste die erste Halbzeit dominieren könnten. Aber Waldsee kämpfte sich heran und konnte in einer starken Phase ab Mitte der ersten Spielhälfte mit 8:7 die Führung übernehmen. Mit druckvollem Spiel im Angriff und einer sehr aufmerksamen Abwehr übernahm Waldsee die Kontrolle und sicherte ein 14:12 zur Pause. Auch zum Beginn der zweiten Halbzeit spielten die Waldseer souverän und clever weiter. Wangen konnte auf Distanz gehalten werden. Doch nach 40 gespielten Minuten erlebten die Waldseer den einzigen Bruch in ihrem Spiel. Die Tore blieben aus und in nur fünf Minuten drehten die Gäste das Spiel. Die 18:15 Führung wurde zum 18:20 Rückstand. Waldsee raffte sich zwar wieder auf, aber die Gäste spielten nun ihr Spiel und brachten die Führung sauber über die Zeit. Am Ende gewann Wangen mit 30:26.
Für die TG spielten: Patrick Reddy, Martin Schwendele, Jona Schmidberger (1), Jan Siering (4), Sven Gabele (2), Christoph Bergmann (6/2), Lukas Lehmann (4), Jonas Lehmann (6), Max Goletz (3)

Männliche Jugend B Bezirksklasse Donau: HSG Illertal – TG Bad Waldsee 24:17 (7:7)
Nach erneut gutem Start der Waldseer kontrollierten zunächst die Gäste das Spiel. Starke Abwehrreihen ließen nur wenige Torchancen zu und so blieben viele umkämpfte Minuten ohne Treffer. Beim Stand von 7:7 ging es in die Pause. Der Start in Durchgang zwei der Gastgeber war furios. Fünf Treffer in kurzer Zeit eröffnete eine spannende zweite Spielhälfte. Die TG blieb aber dran und konnte bis auf zwei Tore dran bleiben. Dieses Spiel ging an die Nerven und Waldsee schaffte es in den heißen Phasen kühlen Kopf zu bewahren. Das Überzahlspiel nutzten die Kurstädter geschickt, um den Rückstand zu verkürzen und so den Druck aufrechtzuerhalten. Aber das Spiel kostete auch Kraft und letztendlich hatten die Gastgeber die besseren Reserven und brachten am Ende die Führung sicher über Zeit. Mit einer tollen Einstellung und cleverem Spiel zeigten die Waldseer aber wieder einmal, was in diesem Team steckt.
Für die TG spielten: Lars Siering, Paul Pestinger (1), Jörg Tokarev, Jona Schmidberger (4/2), Raphael Emele, Max Kösler, Marius Rapp, Florian Buck (6), Lukas Lehmann (6)

Gemischte Jugend D Kreisliga C Donau: TG Bad Waldsee – HV RW Laupheim 23:34 (13:18)
Das Heimspiel der D-Jugend gegen Laupheim begann munter. Viele Tore auf beiden Seiten sorgten für eine gute Stimmung in der Gymnasium Sporthalle in Bad Waldsee. Doch die Gäste stellten sich zunehmend auf das Spiel der TG ein und attackierten früh. Überfordert und beeindruckt vom Pressing der Gäste verloren die Waldseer zu oft den Ball in der eigenen Spielhälfte und gerieten schnell in Rückstand. Nach einer Auszeit von Trainer Jan Emele fand das Team zwar wieder zurück ins Spiel, aber dieser Effekt hielt leider nicht lange. Laupheim baute die Führung mit leichten Toren bis zur Pause auf 18:13 aus. Die Waldseer Mannschaft blieb zunächst dran, spielte sich nach wie vor tolle Torchancen heraus, aber im weiteren Verlauf der zweiten Spielhälfte wurde die Überlegenheit von Laupheim immer deutlicher. Die Hausherren waren in der Abwehr zu weit weg vom Gegenspieler und dann auch oft zu spät am Ball. Im Angriff unterliefen den Waldseer Spielern gegen Ende der Partie immer mehr technische Fehler, so dass die Führung der Gäste nicht mehr verkürzt werden konnte. Das Team der TG kämpfte zwar bis zum Schluss, aber am Ende gewann Laupheim verdient mit 23:34.
Für die TG spielten: Ihor Drahulian, Erik Antonek (1), Jonas Blaser (1), Kilian Freudenberg (6), Quentin Frische, David Harsch, Toprak Güdücü, Leonidas Gapp (7), Toni Auer (4), Theo Klingele (4), Viktor Billing, Noah König

Toni Auer (10) der Waldseer Handballer hat sich den Ball erobert und leitet einen Gegenstoss ein.
Kilian Freudenberg (6) der Waldseer Handballer beim Abschluss.
Theo Klingele (11) der Waldseer Handballer beim Torwurf.
Torhüter Ihor Drahulian der Waldseer Handballer pariert einen Torwurf der Gäste.