Handball

Handball: Herren bezwingen Lustenau / Jugend mit Heimsiegen / E-Jugend begeistert

Veröffentlicht

Das erste Heimspiel der Rückrunde für die TG Handballer stand unter einem guten Stern. Die Jugendmannschaften konnten ihre Spiele gewinnen und so war die Stimmung vor dem Duell der Herren gegen Lustenau sehr positiv. Vor heimischem Publikum zeigte die Waldseer Mannschaft ein tolles Spiel. Mit viel Herz und der nötigen Ruhe errangen die TG Herren nach einem aufreibenden und sehr spannenden Spiel einen verdienten 28:26 Sieg. Die A-Jugend schlägt daheim Feldkirch mit einem 33:30, die C-Jugend setzt sich souverän mit 35:28 gegen Blaustein-Söflingen durch und die D-Jugend zeigt ein tolles Spiel gegen Vogt. Die B-Jugend musste auswärts in Gerhausen eine 23:19 Niederlage hinnehmen. Am Sonntag begeisterte die E-Jugend die zahlreichen Fans zu ihrem Heimspieltag mit einer tollen Leistung.

Männer Kreisliga A Bodensee: TG Bad Waldsee – HC Lustenau 2 28:26 (12:9)
Dieses Spiel war von Minute eins an geprägt vom Willen zum Sieg. Beide Teams brauchen Punkte und beide Teams wollten dieses Spiel für sich entscheiden. So war dieses Match von Beginn an spannend und die Zuschauer sahen einen guten Start der Waldseer Handballherren. Dann hatte Lustenau eine starke Phase und zog mit drei Toren davon. Die TG konnte aber gegen Ende der ersten Halbzeit ausgleichen und ging selbst in Führung. Zur Pause stand es 12:9 für die Kurstädter. Der Start in die zweite Spielhälfte gelang den Waldseer sehr viel besser als in der Vergangenheit. Die Führung konnte zunächst gehalten werden und doch blieben beim Stand von 15:13 immer noch zwanzig Minuten zu spielen. Die Abwehrreihen beider Teams gingen robust zur Sache und versuchten den Angriff des Gegners früh zu unterbinden. In dieser Phase fielen wenig Tore und es blieb ein Kopf an Kopf Rennen. Beim Stand von 20:19 nahm die TG in Unterzahl ihre Auszeit und Trainer Edi Mack sortierte sein Team für die entscheidende Phase dieser Begegnung. Waldsee bestand diese Prüfung aber mit Bravour, spielte die Unterzahl souverän und clever aus, konnte die Führung verteidigen und hatte weiterhin das Heft in der Hand. Nun rückten die Angriffsreihen in den Fokus. Lustenau ließ nicht locker, hatte immer wieder den Ausgleich auf der Hand, aber die TG hielt dem Druck stand. Die Spannung in der Halle war für jeden greifbar und den Waldseer Handballherren gelang es, diese Stimmung für sich zu nutzen und sorgten mit erfolgreichen Abschlüssen ein ums andere Mal für begeisterten Applaus der Zuschauer. Die Kurstädter behielten bis zum Schluss die Nerven, belohnten sich nach einem kraftraubenden Spiel mit dem verdienten 28:26 Siegen und ließ sich von ihren Fans zu Recht feiern. Bleibt zu hoffen, dass sich die Verletzten der TG bis zum Auswärtsspiel in einer Woche erholt haben.
Für die TG spielten: Michael Gapp, Christoph Rauhut, Fabian Bohnert (4), Robin Weiler (3), Christoph Schmid (1), Jonas Deinet (1), Lukas Bergmann (1), Luca Zorell (4), Marco Hebeisen (3), Tobias Janke, Ferdinand Klingele (4), Lorenz Wolz (1), Julian Lukas Rettich (5/5), Dominik Hallanzy (1)

Männliche Jugend A Bezirksklasse: TG 1848 Bad Waldsee – BW Feldkirch 33:30 (14:14)
Die A-Jugend hatte am Samstag die Rumpfmannschaft aus Feldkirch zu Gast. Die eigene Bank war auch nicht gut besetzt, aber Waldsee startete gut in die Partie und legte gleich drei Tore vor. Das Team der TG spielte die erste Halbzeit souverän auf, fühlte sich aber ob der frühen Führung zu sicher. Das nutzte Feldkirch aus und konnte zur Pause zum 14:14 ausgleichen. Die zweite Halbzeit begann spannend. Waldsee konnte zwar erneut in Führung gehen, aber die Gäste glichen ein ums andere Mal aus. Erst Mitte der zweiten Halbzeit konnte die TG die Führung auf vier Tore zum 25:21 ausbauen. Doch trotz Überzahlspiel für Waldsee wurde Feldkirch nochmal gefährlich und den Gästen gelang vier Minuten vor dem Schlusspfiff der 28:28 Ausgleich. Waldsee musste sich noch einmal konzentrieren, sich auf die eigene Stärke besinnen und dies auf dem Feld umsetzen. Was der Waldseer Trainer Fabian Bohnert in den Schlussminuten sehen konnte, begeisterte nicht nur die Zuschauer. Souverän zog sein Team auf 32:29 davon und behauptete diese Führung bis zum Schluss. So konnten sich die Waldseer über einen verdienten 33:30 Sieg über Feldkirch freuen.
Für die TG spielten: Patrick Reddy, Max Goletz (7), Tobias Janke (6), Lorenz Michael Hummler, Dominik Hallanzy (3), Lukas Bergmann (10/3), Luca Zorell (6), Jan Siering (1)

Männliche Jugend B Bezirksklasse Donau: TV Gerhausen 1900 – TG 1848 Bad Waldsee 23:19 (14:10)
Die B-Jugend musste am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Gerhausen. Die Gastgeber starteten besser und konnten früh eine Führung aufbauen. Waldsee kämpfte sich zwar heran, aber der Ausgleich wollte nicht gelingen. Gerhausen übernahm wieder die Kontrolle über das Spiel und so ging es beim Stand von 14:10 in die Pause. Der Start in Halbzeit zwei gelang der TG besser. Wieder kämpften sich die Kurstädter heran, aber anstatt den Ausgleich zu erzielen, gelang es den Gastgebern erneut die Führung weiter auszubauen. Waldsee kämpfte beherzt, aber Gerhausen gab die Spielkontrolle nicht mehr ab und entschied dieses Spiel mit einem 23:19 für sich.
Für die TG spielten: Noah Messmer, Paul Pestinger, Sven Gabele (2), Lars Siering, Daniel Weber (1), Derik Onet (5), Lukas Lehmann (7), Christoph Bergmann (4), Marius Rapp

Männliche Jugend C Kreisliga Donau: TG 1848 Bad Waldsee – JSG Blaustein-Söflingen 35:28 (19:12)
Nachdem die Mannschaft um Trainer Mario Schwarz im letzten Heimspiel dem Tabellenführer Laichingen mit einem souveränen 33:30 Sieg die bisher einzige Niederlage beibringen konnte, gelang es Waldsee auch in diesem Spiel gegen Blaustein-Söflingen gut zu starten. Eine frühe Führung brachte die notwendige Sicherheit ins Spiel. Als den Gästen erstmals der 4:4 Ausgleich gelang, behielt das Team der TG die Nerven, spielte die Angriffe sauber zu Ende, blieb in der Abwehr konsequent und konnte somit erneut in Führung gehen. Mit einer konzentrierten Leistung konnte die Führung bis zur Pause auf 19:12 ausgebaut werden. In der zweiten Halbzeit hielt Waldsee die Konzentration hoch. Mit variantenreichem Spiel sowohl im Angriff als auch in der Abwehr wurden die Gäste vor immer neue Aufgaben gestellt. Dies und ein stets torgefährlicher Angriff ließen den Gästen keine Verschnaufpause. Waldsee kontrollierte das Spiel bis zum Ende und freute sich über einen weiteren überaus verdienten Sieg. Am Ende stand es 35:28 für die TG.
Für die TG spielten: Maxim Belov, Paul Pestinger (1), Max Kösler, Malte Dieminger, Moritz Gerstner, Lennard Hörnle (2), Linus Högn, Jona Schmidberger (13/3), Lukas Lehmann (17), Lars Siering (2), Maik Müller

gemischte Jugend D Kreisliga C Bodensee: TG Bad Waldsee – HC LJG Vogt 15:23 (8:11)
Die D-Jugend der Waldseer Handballer lief am Samstag zum Eröffnungsmatch des Heimspieltages gegen die Gäste aus Vogt auf. Die Mannschaft der TG brauchte einige Zeit, bis sie ins Spiel kam, aber dann überzeugten die jungen Spieler mit Einsatz und cleverem Spiel. Die frühe Führung der Gäste war in der ersten Halbzeit nie gefährdet, aber die Kurstädter spielten mit und verhinderten durch gutes Stellungsspiel in der Abwehr einen höheren Rückstand. In Hälfte zwei hatten die Waldseer den besseren Start und kamen auf 11:12 an Vogt heran. Doch die Gäste konnten die Führung erneut ausbauen und kontrollierten das Spiel bis zum Ende. Dennoch spielten die Waldseer mutig weiter, zeigten tollen Handball mit gelungenem Angriffsspiel und frühen Ballgewinnen durch eine offensive Abwehr. Auch wenn es nicht mehr für einen Sieg reichen sollte, begeisterten die Waldseer Spieler das Publikum und belohnten sich mit schönen Toren. Das Spiel endete 23:15 für Vogt.
Für die TG spielten: Maxim Belov, Erik Antonek, Toni Auer (5), Theo Klingele (7), Max Kösler (3/1), Viktor Billing, Ihor Drahulian

Gemischte Jugend E: Spieltag in Bad Waldsee
Die Spieltage der E-Jugenden stehen für alle Vereine unter demselben Stern – Freude am Spiel. Dieses Motto wurde am Sonntagmittag in der Gymnasium-Sporthalle in Waldsee erneut mit Leben erfüllt. Die TG Handballjugend aus Bad Waldsee spielte in den Kategorien Koordination und Handball auf das Großfeld wieder munter auf und jedes Kind konnte zeigen, was in ihm steckt. In der Kategorie Koordination werden den Teams Übungen vorgegeben, welche gegen die Zeit oder mehrmals wiederholt durchgeführt werden müssen. Die Qualität der Umsetzung wird mit Punkten belohnt. Es ist immer wieder überraschend, wie Jugendspieler in einer solchen „Prüfungssituation“ über sich hinauswachsen und zu Recht stolz auf ihre Leistung sind. Die Spiele auf das Großfeld verlangte den Teilnehmern noch einmal alles ab, aber der Einsatzwille war bis zum Ende gegeben und so konnten die Teams die Zuschauer bis zum Ende begeistern.
Für die TG spielten: Jonas Blaser, Quentin Frische, Severin Frische, Leonidas Gapp, Elia Koltan, Julius Kuhle, Jule Müller, Linus Sonntag, Alexa Wengert

(je)