Handball

Handball: Herren 1 sichern wichtige Punkte / Jugend beendet Saison ausgeglichen

Veröffentlicht

Die erste Herrenmannschaft der TG Handballer hatte am Samstag den Tabellendritten Feldkirch zu Gast. Das Team steht in der Tabelle sehr unter Druck und deshalb war ein Sieg Pflicht. Doch mit einer souveränen Leistung setzten sich die Waldseer Handballer um Trainer Edi Mack am Ende mit einem 29:16 Sieg durch und sicherten sich zwei wichtige Punkte. Die Jugendteams absolvierten vor heimischer Kulisse die letzten Saisonspiele. Die B-Jugend siegte gegen Ulm/ Wiblingen mit 29:17, während sich die C-Jugend gegen Ehingen mit 29:36 geschlagen geben musste und die D-Jugend gegen technisch sehr stark aufspielende Gäste aus Bregenz ebenfalls unterlag.

Männer Kreisliga A Bodensee: TG Bad Waldsee – BW Feldkirch 2 29:16 (14:9)

Das Team der TG Handballer steht in der Tabelle mit dem Rücken zur Wand. Doch mit guter Stimmung und vollem Kader empfingen die TG Handballer am Samstagabend die favorisierten Gäste aus Feldkirch. Gegen den Tabellendritten aus Vorarlberg schien die Rollenverteilung vor dem Spiel klar geregelt. Doch die taktische Marschrichtung von Trainer Edi Mack sah etwas anderes vor. Und die Waldseer Spieler konnten dieser Richtung von Minute eins an über die gesamte Spieldauer folgen. Mit einer offensiven Abwehr wurde der Rückraum der Gäste aus dem Spiel genommen und so konnte Feldkirch kaum Druck aufbauen. Im Angriff erspielten sich die Waldseer ihre Chancen geduldig und erzielten so die Tore zur frühen 6:2 Führung. Mit schnellem Spiel aus der eigenen Abwehr gönnte die TG den Gästen keine Atempause und konnte den Vorsprung erfolgreich verteidigen. Beim Stand von 14:9 ging es in die Pause. In Halbzeit zwei startete Waldsee konzentriert und konnte die Führung weiter ausbauen. Die Konzentration und das Tempo wurden von den Kurstädtern über die gesamte Spieldauer aufrechterhalten. Angefeuert durch das heimische Publikum und unter der Regie von Trainer Edi Mack gab Waldsee die Kontrolle über das Spiel nicht mehr aus der Hand. So sicherte sich das Waldseer Team zwei wichtige Punkte und viel Selbstvertrauen im Kampf gegen den Abstieg.

Für die TG spielten: Timo König, Michael Gapp, Fabian Bohnert, Christoph Schmid (2), Dominik Hallanzy, Marco Hebeisen, Lukas Bergmann (1), Ferdinand Klingele (6), Lorenz Wolz (3), Yanick Nolte (4), Timo Lorinser (4), Julian-Lukas Rettich (9/4)


Männliche Jugend B Bezirksklasse: TG Bad Waldsee – SG Ulm & Wiblingen 2 29:17 (13:9)

Im letzten Spiel der Saison gewann die TG Bad Waldsee letzten Samstag erwartungsgemäß gegen den Tabellenletzten Ulm-Wiblingen mit 29:17. So klar wie es das Endergebnis zeigt, war die Sache aber nicht. Von Beginn an zeigten die Gäste, dass sie auch Handball spielen können und machten den Kurstädtern mit einer guten Abwehr und einem strukturierten Angriffsspiel das Leben schwer. Doch Mitte der ersten Halbzeit berappelten sich die Gastgeber und konnten sich bis zur Pause einen Vier-Tore-Vorsprung erarbeiten. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Anfangs waren die Ulmer ebenbürtig, erst gegen Ende der Partie spielten die Waldseer den erfolgreicheren Handball und konnten dann noch einen recht deutlichen Sieg feiern. Die B-Jugend belegt nun am Saisonende mit acht Siegen und vier Niederlagen den vierten Tabellenplatz. Ohne den verschlafenen Saisonstart wäre sicherlich mehr möglich gewesen. In den Begegnungen gegen den Meister und den Vizemeister zeigte die Mannschaft, dass sie sich mit diesen Mannschaften auf Augenhöhe befindet. Hoffentlich nimmt die Mannschaft diesen positiven Schwung mit in die nächste Saison.

Für die TG spielten: Noah Messmer, Martin Schwendele (1/1), Nick Zorell (4), Jan Siering (2), Lorenz Michael Hummler (2), Lukas Lehmann (3), Christopher Bergmann (5), Jonas Lehmann (11/1), Lukas Torresin (1/1), Micha Högn

Männliche Jugend C Kreisliga: TG Bad Waldsee – TSG Ehingen 29:36 (14:16)

Zum letzten Spiel der Waldseer C-Jugend um Trainerin Jana Kösler reiste der Tabellenführer Ehingen an. Vor einer großartigen Kulisse entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch beider Teams. Ehingen wollte im letzten Spiel Punkte mitnehmen und sich somit den Saisonsieg versüßen, aber die Spieler der TG wollten ebenfalls gewinnen und mit dem Publikum noch einen Heimsieg feiern. Mit tollen Angriffen zeigten beide Mannschaften, was sie können. Keinem der beiden Teams gelang es jedoch sich eine Führung aufzubauen und diese zu verteidigen. Ehingen ging zwar oft in Führung aber die Waldseer konnten über die gesamte erste Halbzeit immer wieder ausgleichen. Beim Stand von 14:16 für Ehingen ging es in die Pause. In die zweite Halbzeit starteten die Gäste aber besser und so konnte sich Ehingen mühsam Tor für Tor absetzen. Nach weiteren zehn Minuten lagen die Gäste bereits neun Tore in Führung. Aber das Team der TG steckte nicht auf, mit unbedingtem Willen kämpften sich die Waldseer wieder heran. Aber Ehingen konnte die Führung behaupten und so endete eine muntere Begegnung 36:29.

Für die TG spielten: Lars Siering, Paul Pestinger, Florian Buck (10), Moritz Gerstner (1), Jörg Tokarev, Sven Gabele (1), Noah Rädle, Lukas Lehmann (15/1), Lennard Hörnle, Max Kösler

Gemischte Jugend D Kreisliga: TG Bad Waldsee – Bregenz Handball 3 10:39 (5:11)

Beim letzten Heimspiel der Saison wollten die Spieler der TG Handball D-Jugend nochmal zeigen, was sie können. Viele Zuschauer waren zu Gast in der Gymnasiumsporthalle, um sich das Spiel anzuschauen. Trotzdem durfte Bregenz bereits fünf Tore erzielen, bis Waldsee langsam ins Spiel kam. Die offensive Abwehrarbeit und individuelle Klasse der Gäste bereitete dem Team der TG schon große Mühe beim Spielaufbau. Aber Waldsee kam zu Torwürfen und konnte beim Stand von 11:5 in die Pause. Aber Bregenz ließ nicht nach und Waldsee hatte viele frühe Ballverluste zu beklagen. Das nutzten die Gäste aus und bauten die Führung Tor um Tor aus. Umso größer war die Freude über Waldseer Treffer. Bregenz konnte seine Klasse zeigen und Waldsee Kampfgeist und einige gelungene Angriffe. Das Spiel endete beim Stand von 39:10 für Bregenz.

Für die TG spielten: Maximilian Belov, Maik Müller, Laura Harsch, Theo Klingele (3), Max Kösler (2), Moritz Gerstner (1), Linus Högn (1), Paul Pestinger (1), Finn Kraus, Lars Kraus, Jörg Tokarev (2)


(je)