Handball

Handball: Aktive erkämpfen wichtige Punkte / Jugendmannschaften siegreich / Saisonende für Herren 40

Veröffentlicht

Für die TG Handball-Herren (Foto) war das Spiel gegen die Gäste aus Feldkirch ein harter Kampf zweier solider Abwehrreihen. Doch Waldsee wusste den Heimvorteil für sich zu nutzen und sicherte sich mit einem verdienten 19:14 Sieg zwei wichtige Punkte. Die Herren 40 mussten sich in den letzten Spielen der Saison gegen Kluftern und Lonsee geschlagen geben. Die C-Jugend setzte sich souverän mit 36:17 gegen Ehingen durch. Auch der D-Jugend gelang mit einer mannschaftlichen Leistung ein verdienter 21:18 Sieg über Hohenems.

Männer Kreisliga A Bodensee: TG Bad Waldsee – BW Feldkirch 2 19:14 (9:9)
Zum Ende einer Saison ertappt man sich immer häufiger beim Blick auf die Tabelle und beim Durchrechnen vielfältiger Szenarien. Nach der unnötigen Auswärtsniederlage gegen FN-Fischbach hatten sich die Waldseer selber unter Druck gesetzt. Abstieg, Relegation oder Verbleib in der Liga machen die Mannschaften aus Waldsee, Weingarten und FN-Fischbach untereinander aus. Vor dem Spiel gegen Feldkirch lag die TG auf dem Relegationsplatz. Somit war der Vorteil des Heimspiels wichtig, zumal die Gäste aus Feldkirch als starkes Team bekannt sind und den Kurstädtern im Hinspiel keine Chance gelassen wurde. Waldsee war also zum Siegen verdammt, als Außenseiter und mit viel zu verlieren. Die Vorzeichen standen also nicht gut und prompt starteten die Gäste auch besser ins Spiel. Zwar standen beide Abwehrreihen sicher und ließen in Summe sehr wenig Tore zu. Aber während Feldkirch die wenigen möglichen Treffer erzielte, fand Waldsee vor dem Gästetor nicht ins Spiel und geriet 3:6 in Rückstand. Drei Tore sind im Handball nicht viel, aber psychologisch können sie entscheidend sein. Aber nicht an diesem Abend. Waldsee kämpfte sich ins Spiel, die Abwehr blieb stabil und nun gelangen auch vorne die Tore. Es war kräfteraubend, aber bis zur Pause gelang der Ausgleich zum 9:9. Rückblickend auf die erste Spielhälfte musste die TG ihr Spiel ändern, wenn der Sieg möglich werden sollte. Und tatsächlich – zu Beginn der zweiten Hälfte zeigten die Kurstädter dann wie es gelingen kann. Aus einer soliden Abwehr schnell in die Spitzen und einfache, kraftsparende Tore erzielen. Schnell konnte ein 15:11 Vorsprung aufgebaut werden und gab dem neuen Matchplan Recht. Nun waren es die Gäste, welche im Angriff nach ihrer Form suchten. Hinzu kam, dass die Torhüter der TG glänzend aufgelegt waren und dem begeisterten Publikum Parade um Parade zeigen konnten. Die Abwehrleistung blieb weiterhin ohne Fehl und Tadel und das schnelle Spiel war blieb erfolgreich. Das Spiel kam in die entscheidende Phase. In der nervenaufreibenden Schlussphase parierten die Waldseer Torhüter drei Strafwürfe, die Abwehr der TG überstand eine Unterzahl ohne Gegentreffer und am Ende machten die Kurstädter mit einem Gegenstoßtreffer zum 19:14 den Sack endgültig zu. Ein enorm wichtiger Sieg konnte zu Recht gefeiert werden.
Für die TG spielten: Michael Gapp, Stefan Kauer, Fabian Bohnert (1), Robin Weiler (2), Christoph Schmid (2), Dominik Hallanzy, Max Goletz (3), Marco Hebeisen (1), Ferdinand Klingele (3), Tobias Janke (1), Jonas Deinet (2), Julian Lukas Rettich (4/3), Michael Schröder

Männer M40: TG 1848 Bad Waldsee – FC Kluftern 9:13 (4:8)
Die Saison der Herren 40 ist zu Ende. Nach einer verkorksten Runde mit viel Verletzungspech wollten die Waldseer in den beiden verbleibenden Spielen mit Heimvorteil und einer guten Leistung für einen versöhnlichen Abschluss sorgen. Doch in der ersten Begegnung gegen Kluftern spielten zunächst die Gäste. Alles was sich Waldsee vorgenommen hatte setzten die Gäste um. Der Mannschaft der TG gelang es nicht den Angriff der Gäste entscheidend zu stören und im eigenen Angriff wollten die Tore gegen einen glänzend aufgelegten Torwart nicht fallen. Erst in den letzten Minuten kamen die Kurstädter zu ihren Toren und konnten den Zuschauern zeigen, was möglich ist. Nach der Pause arbeiteten sich die Waldseer weiter an Kluftern heran, aber mehr ließen die Gäste nicht zu und gewannen dieses Spiel mit 13:9.
Für die TG spielten: Michael Kruwinnus (1), Maikel Auer, Florian Schoof (2), Wolfgang Herrmann, Markus Lerner, Frank Meisl, Jan Emele (2), Alexander Koelemann (3/3), Holger Limbächer, Klaus Heinzler-Knapp, Christof Rauhut

Männer M40: HSG Lonsee-Amstetten – TG 1848 Bad Waldsee 14:9 (8:4)
Für Lonsee ging es in diesem Spiel um nicht weniger als die Chance auf die Meisterschaft zu wahren. Waldsee war besser im Spiel aber auch hier gelangen im Angriff zu wenig Tore. Lonsee bestimmte das Spiel. Nach der Pause stand die Abwehr der TG zwar besser, aber zählbares im Angriff blieb aus und so wurde die Führung von Lonsee nicht mehr gefährdet. Am Ende gewann Lonsee mit 14:9.
Für die TG spielten: Michael Kruwinnus (2/2), Maikel Auer (1), Florian Schoof, Wolfgang Herrmann, Markus Lerner (1), Frank Meisl, Jan Emele (1/1), Alexander Koelemann (3/1), Holger Limbächer (1), Klaus Heinzler-Knapp, Christof Rauhut

Männliche Jugend C Kreisliga Donau: TG 1848 Bad Waldsee – TSG 1848 Ehingen 36:17 (20:7)
Nach einer kurzen Phase der Unsicherheit fand die Mannschaft aus Waldsee immer besser ins Spiel gegen Ehingen. Mit einem starken Rückraum und variablem Spiel im Angriff dominierte Waldsee das Spiel. Beim Stand von 20:7 ging es in die Pause. Waldsee hielt auch in Halbzeit zwei die Konzentration hoch und ließ im Angriff nicht locker. Immer torgefährlich, entweder aus dem Rückraum oder über den Kreis beherrschte die junge Waldseer Mannschaft die Gäste souverän. Die Abwehr der TG wurde im weiteren Verlauf immer sicherer und konnte nach schnellem Ballgewinn zusätzliche Treffer erzielen. Abgeklärt und sicher wurde dieser Vorsprung verteidigt und der deutliche 36:17 Sieg war in dieser Höhe völlig verdient.
Für die TG spielten: Maxim Belov, Paul Pestinger, Max Kösler, Nick Pillasch, Malte Dieminger, Lennard Hörnle (4), Jona Schmidinger (16/2), Lars Siering, Sven Gabele (6/1), Lukas Lehmann (10), Linus Högn

gemischte Jugend D Kreisliga C Bodensee: TG Bad Waldsee – HC Hohenems 21:18 (9:10)
Die D-Jugend der TG Handballer empfing am Samstag die Gäste aus Hohenems zum Rückspiel in Waldsee. Und die individuelle Klasse der Gäste wurde gleich zu Spielbeginn mit Toren belohnt. Die Zuteilung der Abwehr war noch lückenhaft und Hohenems nutzte den Raum und traf zur Führung. Doch Waldsee fand immer besser ins Spiel und die Abwehr wurde sicherer. Nun konnte die TG in Führung gehen und es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel, gingen in Führung und hatten die Kontrolle über das Spiel. Doch schließlich löste sich der Knoten im Waldseer Spiel. Die Abwehr störte erfolgreich und sorgte entsprechend für die Ballgewinne. Im Angriff spielte die Mannschaft ruhig und geduldig bis zur Chance und vollendete mit dem Pass auf den freien Mann mit dem Tor. Waldsee glich aus und verhinderte erfolgreich weitere Treffer der Gäste. Mit schnellem Spiel und Dank einer Überzahl ging die TG in Führung und der rote Faden im Spiel der Gäste riss ab. Die Kurstädter blieben dran, in der Abwehr konzentriert und im Angriff geduldig schien ein Sieg möglich. Und tatsächlich gelang es der Mannschaft der TG Handballer die Führung zu halten. Gemeinsam mit dem Publikum feierte das junge Waldsee Team den verdienten 21:18 Sieg.
Für die TG spielten: Maxim Belov, Toni Auer (3), Raphael Emele (1), Theo Klingele (8/1), Jens Fimpel (1), Jamie Bock (1), Max Kösler (5/1), Viktor Billing, Lars Kraus (2)

(je)