Faustball

Faustball: TG Bad Waldsee etabliert sich in der Landesliga

Veröffentlicht

Vor dem letzten Spieltag der Hallensaison 2016/17 war schon Fakt, dass die Faustballer der TG Waldsee nicht absteigen werden. Bei einem entspannten letzten Spieltag in Lindau, konnte die Mannschaft mit einer konzentrierten und souveränen Leistung nochmals drei Punkte mit nach Hause nehmen. Nach zwei Aufstiegsjahren in Folge war die Landesliga Süd absolutes Neuland für die Kurstädter aus Bad Waldsee. Im Vordergrund stand die Frage: kann die Mannschaft mithalten oder ist sie nur Punktelieferant?

Nach dem ersten Spieltag zeigte das Team, dass mit kämpferischem Einsatz, Disziplin, Konzentration und viel Laufbereitschaft Punkte geholt werden können. Der starke Angriffsblock mit Hannes Hörmann, Patrick Mägerlein sowie Michael Stöckler waren Garanten für druckvolles Spiel und somit Punktesammler. Ohne Zuspiel, keine Punkte!

Hintere Reihe von links: M.Bernhard, W. Störk, M. Stöckler, P. Mägerlein, T. Hörmann, M. Leins
Vordere Reihe von links: N. Hörmann, M. Welz, M. Mägerlein, H. Hörmann, E. Wassmer

Diesen Part hat Thommy Hörmann mit seiner Erfahrung souverän gespielt. Nicht zu vergessen die Abwehr, die während der ganzen Spielzeit stabil agierte. Dazu gehören Elmar Wassmer, Micha Mägerlein, Marcel Leins und Mentaltrainer Matze Welz, der sobald er nicht spielte, mit viel Einsatz die Mannschaft vom Seitenrand motivierte und einstellte. Die Spielzeit war durch die acht teilnehmenden Mannschaften lang und so konnte die Mannschaft auf ihre Ergänzungsspieler Werner Störk und Marc Mägerlein zurückgreifen.

Der zweite, dritte und vierte Spieltag verlief unerwartet gut für die Faustballer. Sie legten hierbei mit sieben hart erarbeiteten Punkten den Grundstein für den Verbleib in der Landesliga. Durch das wöchentliche Training gelang es dem gut harmonierenden Team zuvor eingeübte Spielzüge präzise auszuführen. Ein weiterer Schlüssel zum Erfolg stellte der vorhandene Ehrgeiz und gleichzeitig der Spaß untereinander am Spielen dar. Der einzige Tiefpunkt ereilte die Kurstädter am fünften Spieltag. Dort musste man zwei Niederlagen hinnehmen: Kräftemangel und Pech, es wurde ein Null-Punkte-Wochenende! Meister in der Landesliga Süd wurde der TV Bissingen vor Lindau und Veringendorf.

Ganz herzlich bedanken wollen sich die Faustballer bei den zahlreich erschienenen Fans am Heimspieltag, die die Stimmung in der Halle immer hochhielten! Nach der Saison ist vor der Saison. In der kommenden Feldrunde findet am 21. Mai 2017 der Heimspieltag im Döchtbühlstadion statt, bei dem sich die Faustballer ebenfalls über zahlreich erscheinende Fans und Besucher freuen würden.

Autor: M.Bernhard