Aus den Abteilungen

Einen gebrauchten Tag erwischten die Handballer der TG Bad Waldsee

Einen gebrauchten Tag erwischten die Handballer der TG Bad Waldsee am vergangenen Samstag im Auswärtsspiel gegen den TV Weingarten 3. Das gesamte Spiel über konnten die Kurstädter ihr Potenzial nicht abrufen und unterlagen verdient mit 39:28.

Zu Beginn entwickelte sich das Spiel zunächst ausgeglichen, die Waldseer gingen anfangs sogar in Führung. Doch mit zunehmender Spielzeit zeigten die Weingartner ihr Können mehr und mehr und nutzten die Unstimmigkeiten in der Waldseer Abwehr eiskalt aus. Folgerichtig bauten sie ihren Vorsprung zur Mitte der ersten Halbzeit immer weiter aus. Zu diesem Zeitpunkt war das Offensivspiel der TG von vielen unpräzisen Abschlüssen und unkonzentrierten Ballverlusten gekennzeichnet, die sehr häufig mit schnellen Kontern der Gastgeber vergolten wurden. Einzig die Torhüter hielten die Kurstädter mit einigen schönen Paraden im Spiel. Zur Halbzeit ging es bei einem Stand von 24:13 in die Kabine.

Für die zweite Halbzeit erwartete Trainer Sven Woideck von seinen Spielern eine Leistungs- und Konzentrationssteigerung, um das Spiel nicht in einem Debakel enden zu lassen. Die Defensive zeigte sich stabilisiert, doch vermochte die TG weiterhin nicht ihre Angriffe konsequent zu Ende zu spielen. In dieser Phase des Spiels hätten die Kurstädter die Unachtsamkeiten der Weingartner besser nutzen müssen, um möglicherweise das Spiel noch einmal spannend zu machen. Mit dieser Tagesleistung allerdings schafften es die Gäste gerade einmal auf einen Abstand von 7 Zählern zu verkürzen, ehe der TV sich wieder konzentrierte und mit vielen präzisen Tempogegenstößen den alten Abstand von 11 Toren wiederherstellte.

Am kommenden Samstag geht es dann für die TG Bad Waldsee im letzten Saisonspiel gegen den TSB Ravensburg 2. Im Hinspiel konnte man einen glücklichen Sieg einfahren, doch die Waldseer wollen auch auswärts wieder ihre Chance nutzen.

Für die TG spielten: Michael Gapp, Simon Fischer (Torhüter), Jonas Weltner (8), Ferdinand Klingele (5), Christoph Schmid (4), Philipp Menz (3), Valentin Wolz (2/davon 1 Siebenmeter), Yannick Nolte (2), Tobias Kauer (2), Fabian Bohnert (1), Stefan Kauer (1)
700_6268