Aus den Abteilungen

Berichete Volleyball: TG Bad Waldsee II schlägt den VfB Ulm III mit 3:0

Landesliga Damen

TG Bad Waldsee – TV Rottenburg II 1:3 (15:25, 25:16, 20:25, 20:25)

TG Bad Waldsee – TSV Burladingen II 1:3 (23:25, 25:14, 19:25, 21:25)

Himmel und Hölle, so könnte man diesen Heimspieltag betiteln. Nach einem Spieltausch ging es zunächst gegen den favorisierten TV Rottenburg II, deren Spielerinnen eigentlich die Regionalliga gewohnt sind. Nach einem holprigen Start aber erkannten die TG-Spielerinnen, dass hier mehr zu holen war, als nur die Punkte zu liefern.

Ging der erste Satz noch deutlich für die Gäste aus, wurden die Gastgeberinnen immer stärker, vor allem selbstbewusster und frecher im Angriffsspiel. Die Ordnung in der Abwehr tat ihr Übriges zu einem variablen und starken Spiel am Netz. Ebenso wurde das Risiko im Aufschlagspiel immer wieder belohnt und die Gäste gehörig unter Druck gesetzt. Leider aber waren es Individualfehler, die im falschen Moment Punkte kosteten, und gegen eine so routinierte Mannschaft konnte der eine und andere Rückstand eben nicht mehr aufgeholt werden. Alles in allem verlor die TG das Spiel durch Annahmefehler, war aber dennoch mit der Leistung sehr zufrieden.

Gegen den zweiten Gegner, TSV Burladingen II, mussten dringend Punkte her. Doch irgendwie konnte die gute Leistung aus dem vorangegangenen Spiel nicht noch einmal abgerufen werden. Viel zu hastig waren die Serviceannahmen und Feldabwehraktionen, somit konnte am Netz nicht der nötige Druck gegen eine schnelle und gut abwehrende Mannschaft aufgebaut werden. Kam die Annahme einmal sauber zur Zuspielerin, konnte der Angriff nicht im Feld untergebracht werden, landete dieser im Netz oder hinter dem Feld. Nur zu selten boten die TG-Spielerinnen den Gästen Paroli und zeigten, dass viel mehr zu holen war als Nichts. So gingen die Gastgeberinnen leer aus und die Enttäuschung spiegelt sich auch in der Tabellensituation wider, wo es drei Plätze in den Keller ging. Jetzt heißt es neuen Mut schöpfen bevor es gleich zu Beginn im neuen Jahr, am 11. Januar wieder zu Hause, gegen Eningen und Ulm geht.

TG Bad Waldsee: Schwandt, Majovski, Fluhr, Berdias, Kempter, Krug, Milbrath, Prinz, Spägele, Thoma, Weber, Hartmann (fm)

Bezirksliga, Männer

TG Bad Waldsee II – VfB Ulm III 3:0 (25:13, 25:23, 25:22)
TG Bad Waldsee II – SV Unlingen 2:3 (17:25, 25:12, 21:25, 25:20, 12:15)

Auch zum Abschluss der Vorrunde punktete die zweite Männermannschaft bei ihrem Heimspieltag. Eine richtungsweisende Partie stand zunächst gegen den Tabellenletzten VfB Ulm an. Die knappen Satzergebnisse der letzten Wochen ließen erwarten, dass die Ulmer durchaus nicht wie ein abgeschlagener Tabellenletzter auftreten werden und eine schwere Aufgabe auf die TG zukommen wird. War Satz eins noch eine deutliche Angelegenheit für die TG, entwickelte sich ab Satz zwei eine total ausgeglichene Partie auf des Messers Schneide. Die Einheimischen taten sich schwer und konnten sich nie entscheidend absetzen. Am Ende beider Sätze waren sie aber jeweils den entscheidenden Tick abgeklärter und brachten beide Sätze mit dem nötigen Quäntchen Glück zu einem wichtigen 3:0 – Sieg nach Hause.

Ein ganz anderes Spiel entwickelte sich gegen den routinierten und angriffsstarken letztjährigen Meister SV Unlingen. Die TG-Männer lieferten den Gästen einen offenen Schlagabtausch und zeigten den Zuschauern ein spannendes und gutklassiges Bezirksligaspiel. Nach ausgeglichenem Beginn leisteten sie sich nur eine kleine Schwächephase, die die cleveren Gäste sofort für den entscheidenden Vorsprung und Satzgewinn nutzten. Umgekehrte Vorzeichen in Satz zwei. Nach einem schnellen Rückstand verloren die Gäste zeitweilig völlig den Faden und mussten den Satz deutlich den stark aufspielenden TG-Männern überlassen. Sehr ausgeglichen und umkämpft verliefen die Sätze drei und vier, von denen jedes Team einen für sich entscheiden konnte. Auch das Tie-Break verlief bis 12:12 völlig ausgeglichen, ehe die TG etwas unglücklich mit drei eigenen Angriffsfehlern einmal mehr im entscheidenden Satz die Flagge streichen musste.

Damit steht die Mannschaft in einer sehr ausgeglichenen Liga nach einer guten Hinserie nur zwei Punkte hinter dem Tabellenführer auf Platz fünf der Tabelle.

TG: Daniel Scheerer, Henry Limp, Sebastian Kommer, Matthias Walther, Valentin Marth, Lukas Wohnhas, Lorenz Jäger, Nils Herkommer (jh)

Bezirksliga Damen

TSV Bad Saulgau – TG Bad Waldsee 3:2 (26:28 25:22, 21:25, 25:19, 15:10)

Mit einem weiteren 3:2 verabschiedeten sich die Spielerinnen der zweiten Waldseer Damenmannschaft in die Winterpause. Mit einer kämpferisch guten, spielerisch aber nicht konstanten Leistung reichte es nicht, gegen eine solide Bad Saulgauer Mannschaft zu gewinnen.

Gespielt haben: Kristina Nagel Sara Schwandt Katrin Straub Dimitra Zekirovski Katja Fluhr Sabrina Schwandt Christina Stärk Anna Majovski Lisanne Majovski Katja Real