Aus den Abteilungen

Waldseer Handballer feiert verdienten Auswärtssieg

Die Handballer der TG Bad Waldsee waren am vergangenen Samstag beim SV Buchau zu Gast.
Bild ist aus einem anderen Heimspiel:
Handball_heimspiel
Mit einer stabilen Abwehr vor allem in der zweiten Halbzeit und einem herausragend aufgelegten Daniel Gründler in der Offensive durften sich die Waldseer über den dritten Sieg im dritten Spiel beim Tabellensiebten aus Buchau freuen.

In den Anfangsminuten tasteten sich die beiden Teams zunächst ab, es gab wenige Torchancen auf beiden Seiten und so stand es nach 10 Minuten erst 2:2. Im Folgenden stand die Defensive der Gäste etwas wackelig und die Offensive hatte wie erwartet große Probleme mit der kurzen engen Halle. Buchau schaffte es auf ein 6:2 davonzuziehen, doch die Waldseer kämpften sich langsam wieder auf ein 7:6 heran. Dennoch gelang es den Hausherren in den folgenden Minuten konsequent einen 2-Tore-Abstand zu halten. Kurz vor Ende der ersten Hälfte steigerten sich die Waldseer noch einmal, erzielten den Ausgleich und konnten praktisch mit dem Halbzeitpfiff mit einer sehenswerten Freiwurfvariante sogar den 12:13 Pausenstand erzielen.

In der zweiten Halbzeit nahmen die Gäste mehr und mehr das Zepter in die Hand. Die Abwehr wurde von Trainer Sven Woideck äußerst effektiv auf die gegnerischen Stärken eingestellt und stand deutlich stabiler als in der ersten Hälfte. Auch im Angriff zeigte sich die TG zielstrebiger und baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Die Buchauer Offensive wirkte zeitweise ideenlos und rannte meist ohne Erfolg gegen die Waldseer Abwehr an oder leistete sich Ballverluste, die die TG mit schnellen Kontern bestrafte. So stand am Ende ein hochverdientes 20:28 für Waldsee auf der Anzeigetafel. Einziger Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Christian Lachenmaier, die er sich Mitte der zweiten Halbzeit zuzog. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

Am kommenden Wochenende ist großer Heimspieltag in der Döchtbühlhalle. Die Männer von Sven Woideck treten gegen die dritte Mannschaft des TSV Bad Saulgau an. Die letzten Duelle waren immer spannende und knappe Partien mit einigen bitteren Niederlagen, dennoch wird die TG versuchen den Schwung aus den letzten Spielen mitzunehmen und auch vor heimischer Kulisse einen Sieg einzufahren.

Für die TG spielten:

Timo König, Simon Fischer, (Torhüter), Daniel Gründler (9), Philipp Menz (8 Tore/ davon 4 Siebenmeter), Stefan Kauer (4), Daniel Huchler (2), Ferdinand Klingele (2),Valentin Wolz (1/1), Yannick Nolte (1), Michael Schröder (1), Christian Lachenmaier