Aus den Abteilungen

Nur Volleyball-Männer / Bezirksliga konnten erfolgreich punkten

Oberliga Herren

ASV Botnang – TG Bad Waldsee 3:0 25:18, 25:17, 25:21)
Herren-1
In keiner Phase konnte die hochgehandelte TG-Mannschaft ihren Ansprüchen gerecht werden. Die überaus starken Gastgeber bestätigten wieder einmal ihren Ruf als absoluter Angstgegner für die Kurstädter. Nach diesem ersten Spieltag ziert die TG-Vorzeigemannschaft das Tabellenende, eine Situation, die den Vorteil hat, dass es eigentlich nur besser werden kann. Der Gegner am kommenden Samstag heißt MTV Ludwigsburg II, ist nicht als Laufkundschaft bekannt, besitzt junge hungrige Spieler, zeigt sich somit als weiterer echter Prüfstein für die TG. (fv)

Landesliga Damen

SSV Ulm – TG Bad Waldsee 3:1 (22:25, 25:13, 25:4, 25:14)

Einen denkbar schlechten Start in die neue Saison erwischten die Waldseer Damen beim Meisterschaftsfavoriten in Ulm. Den ersten Durchgang dominierten die Gäste nach allen Belangen. Durch eine starke Annahme konnte das Zuspiel die Angreiferinnen hervorragend in Szene setzen und konnten so viel Druck aufbauen und variabel angreifen, dass die Gastgeberinnen zunächst nichts mehr entgegenbringen konnten. Ebensoviel Druck konnte durch platzierte und druckvolle Angaben gemacht werden. Und wenn Ulm mit den Angriffen am Block vorbei kam stand die Feldabwehr richtig und konnte den Kreislauf wieder schließen. Dann aber mit Beginn des zweiten Satzes bot sich ein völlig anderes Bild. Die Waldseerinnen schienen wie paralysiert, gingen ängstlich an die Annahme heran, wodurch das Zuspiel nicht mehr sauber funktionieren konnte und die Angriffe wurden genauso scheu durchgeführt, wodurch die Gastgeberinnen immer mehr an Selbstvertrauen und Mut gewinnen konnten und dementsprechend frei aufspielten. Die Sätze zwei, drei und vier sind schnell zusammengefasst und unter Totalausfall zu verbuchen. Lediglich am Ende des letzten Durchganges blitzte noch hier und da die Technik und das Können der Mannschaft auf, allerdings zu spät. (fm)

Bezirksliga, Männer:
700_2836

TSV Fischbach – TG Bad Waldsee II 0:3 (14:25, 25:27, 22:25)

Ohne den erkrankten Trainer Peer Auer kam die zweite Männermannschaft der TG Bad Waldsee zu einem Auftaktsieg in der Bezirksliga beim Aufsteiger in Fischbach. Nach einem deutlich gewonnenen ersten Satz ging die Überlegenheit der TG dann in Satz zwei verloren. Zu viele Eigenfehler sorgten für eine ausgeglichene Partie bis zum Satzende. Mit Glück und Geschick und nach Abwehr eines Satzballes gewann die TG den Durchgang aber doch noch knapp mit 27:25. In Satz drei lagen die Waldseer von Anfang an in Führung und brachten den Durchgang auch sicher zu einem 3:0 Sieg nach Hause.

TG: Jan Herkommer, Daniel Scheerer, Matthias Walther, Valentin Marth, Simon Bergmann, Ferdinand Wollin, Nils Herkommer, Sebastian Gambichler, Julian Gambichler (jh)

A-Klasse, Frauen:

SV Muttensweiler – TG Bad Waldsee II 3:0 (26:24, 28:26, 25:21)

Eine Niederlage musste die junge „Zweite“ bei ihrem ersten Auftritt in der A-Klasse einstecken. Dabei war die Sache lange nicht so eindeutig wie das nackte 3:0 nahe legt. Die junge Truppe hielt gegen die routinierteren Gastgeberinnen in allen drei Sätzen prima mit und zeigte gute Leistung, auf der sich aufbauen lässt. Auch größere Rückstände holten die TG-Mädchen immer wieder auf, so dass alle drei Sätze am Ende äußerst knapp und umkämpft waren. In den entscheidenden Phasen fehlte der TG die Erfahrung und Cleverness, so dass sie am Ende mit leeren Händen da standen.
TG: Katrin Straub, Julia Herkommer, Julia Gamrot, Sybille Bosch, Maya Wollin, Mara Schmidinger, Catrin Reimer, Johanna Reihs, Anna Groß, Luisa Fluhr (jh)