Aus den Abteilungen

Marlies Neubrand, Bruni Brielmayer und Margit Geßner im „Teilruhestand“

Marlies Neubrand, Bruni Brielmayer und Margit Geßner, drei verdiente Übungsleiterinnen der TG Bad Waldsee hören auf oder treten kürzer. Alle drei engagieren sich seit Jahren im Verein und sind treibende Kräfte in der TG-Familie. Ihre Nachfolger stehen bereits in den Startlöchern.
Marlies Neubrand (Mitte) u. TG Vorstandschaft
Marlies Neubrand prägte lange Jahre den Weg der Turngemeinde Bad Waldsee, sowohl als Vorstandsmitglied, als auch als Übungsleiterin. Den Vorstandsposten hat sie bereits einige Zeit niedergelegt, nun wird sie nach über 20 Jahren auch ihre Tätigkeit als Übungsleiterin beenden. Die von ihr gegründete Gymnastikgruppe, die heute unter dem Namen „Joyrobic“ läuft, hat in den vergangenen Jahren viele Mitglieder fit gemacht, deren Herz-Kreislauf-System in Schwung gebracht und so manche Problemzone beseitigt. „ Sie war als Vorstand und als Übungsleiterin eine treibende Kraft in unserem Verein.“ sagt TG Vorstand Christoph Rauhut. „Sie wird uns und ihren Kursteilnehmern sehr fehlen, aber wir sind froh, dass wir mit Anita Rupp eine würdige Nachfolgerin für die Joyrobic Gruppe finden konnten.“ Verabschiedet wurde Neubrand vom TG Vorstand bereits am 17. Juli bei ihrer letzten Übungsstunde.
Bruni-mit-Kinder
Bruni Brielmayer ist seit 1992 Mitglied bei der TG und genau so lange für das Wettkampf-Geräteturnen zuständig. Zwei Jahre später erlangte sie die C-Trainerlizenz, die sie bis heute innehat. Seit ihren Anfangstagen bei der Turngemeinde leitet sie außerdem das Nachwuchsturnen für Sechs- bis Achtjährige, das sie auch weiterhin fördern möchte. Fünf Jahre lang war Bruni Brielmayer Abteilungsleiterin und organisierte zahlreiche Vereinsmeisterschaften im Geräteturnen. Den Wettkampfbereich gibt sie nun an Birgit Steiner, Kerstin Weber und Barbara Neudhöfer ab. „Bruni Brielmayer steht wie kaum jemand anderes für die erfolgreiche Jugendarbeit und Talentförderung im Geräteturnen bei der TG“ sagt Rauhut. „Es ist sehr schade, dass sie den Wettkampfbereich nicht mehr weiter leitet, wir freuen uns aber, dass sie uns in der Jugendarbeit weiter die Treue hält.“ Mit einer Vorführung und einem gemütlichen Beisammensein wurde Brielmayer am 22. Juli von der Turnerfamilie verabschiedet.

Margit Geßner beendete ihre Übungsleitertätigkeit bereits Ende 2014. Begonnen hat sie bei der TG als Übungsleiterin im Kinderturnen und hat dann die Frauengymnastik übernommen und mehr als 30 Jahre lang geleitet. Zusätzlich war sie Übungsleiterin der Herzsportgruppe und führte diese seit gut 20 Jahren. „Auch Margit gilt ein großer Dank für ihre Verdienste in der TG.“ sagt Rauhut. Als ihre Nachfolgerin konnte K. Schlotter gewonnen werden.

Bericht : Nadine Späth