Aus den Abteilungen

Landesligawettkampf der Turner endet erneut mit Niederlage – TG nun Tabellenschlusslicht

Zum letzten Heimwettkampf der Vorrunde waren vergangenen Sonntag die Turner des TSV Wernau I zu Gast. Die Begegnung TG Biberach-Bad Waldsee I gegen den TSV Wernau I endete mit 275,90 : 278,50 Punkten und dem Geräteergebnis 5:7

LL_TG Biberach I-TSV Wernau I

Davor lag erneut ein nervenaufreibender Wettkampf auf Augenhöhe. Jede Mannschaft schickt jeweils fünf Turner an die Geräte, wobei die besten vier in die Wertung kommen. Am Boden legten Michael Lämmle, Tobias Windberg und Daniel Ostertag gut vor, doch die Gäste dominierten mit höherwertigen Übungen und gingen mit dem Vorsprung von 2,65 Punkten ans Pauschenpferd.

Der erste Vergleich der Start-Turner ging erneut an die Gäste, doch dann zeigten sie Nerven. Außer Ihrem Top-Scorer Nico Hofmann mit 13,0 verturnten die Gäste vom Neckar ihre Pferdübungen und vor allem Marc Pfeilsticker und Ingo Rösler punkteten durch ihre saubere Ausführung für die TG. Trotz eines Absteigers machte Kapitän Jochen Baur den Gerätesieg für die Gastgeber mit 0,2 Punkten Differenz klar.

An den Ringen zauberte Ingo Rösler erneut starke 14,25 Punkte auf’s Anzeigetableau. Damit rettete er für die ansonsten zwischen 10,35 und 11 Punkte liegenden Teamkameraden ein Unentschieden am 3. Gerät. Mit 3:3 Gerätepunkten ging es in die Halbzeitpause.

 

Am Sprung fehlten bei den vergangenen Wettkämpfen die schwierigeren Übungen. Verstärkt durch einen weiteren guten Tsukahara-Sprung von Christian Stützle-Fernandez keimte Hoffnung auf. Die Wernau’er ließen hier jedoch nichts anbrennen und holten mit knapp drei Punkten Abstand die Gerätepunkte.

Zum stärksten Gerät in der Ligasaison zählt für die TG sicher der Barren. Über vier Punkte machten die Biberach-Waldseer gut und verkürzten den Vorsprung der Gäste. Dieser reichte erneut nicht für den erhofften Sieg, da die dritte und vierte Reckübung der TG nicht konkurrenzfähig ist. Die Gäste vom Neckar entschieden mit einem Punkt Abstand auch das letzte Gerät und nahmen die Siegpunkte mit nach Hause.

Kommenden Sonntag geht es zum letzten Vorrundenwettkampf zur WKG Villingendorf-Rottweil I. Nur mit einem Geräteergebnis von 12:0 könnte die TG am Tabellennachbar vorbeiziehen.

Die endgültige Entscheidung zum Ligaverbleib fällt dann bei der Rückrunde – dem Ligafinale am Samstag, 25.04.2015 in der Wilhelm-Leger-Halle in Biberach.

Für die zweite Mannschaft der TG geht es am kommenden Samstag zur abschließenden Begegnung mit der TSG Bodelshausen. Mit einem Sieg könnten die Nachwuchsturner die Vizemeisterschaft klar machen. Allerdings sind die durchweg älteren Turner nicht zu unterschätzen.

Peter Scheible

Tabellen & weitere Ergebnisse siehe:
http://kutu.stb-liga.de