Aus den Abteilungen

Kinderleichtathletik in Wangen

Veröffentlicht

U12 und U10 der TG sind für das Oberschwäbische Kila-Finale qualifiziert
U10
Am Sonntag den 5. Juli fand der letzte Wettkampf der Kila-Liga im Kreis Ravensburg statt. Trotz sehr heißen Temperaturen versuchten alle TG-Athleten ihr Bestes zu geben und zeigten teilweise hervorragende Leistungen. So gelang es der 1. Mannschaft  der U12  den Wettkampf erneut mit dem ersten Platz abzuschließen. Besonders Laura Müller (50 m in 7,84 sec.) und Paul Horn (50 m in 7,98 sec,, Weitsprung 3,88 m) zeigten beeindruckende Leistungen. Die 2. Mannschaft der U12 konnte vorne nicht ganz mithalten, da dieses Team ausschließlich aus dem jüngerem Jahrgang bestand. Dennoch konnten auch hier mit Annika Zimmerling (Weitsprung 3,64 m und 50 m in 7,75 sec.) ansprechende Leistungen erzielt werden. Die 2. Mannschaft landete schlussendlich auf dem 5. Platz. Die besten zwei Mannschaften in der Ligawertung eines jeden Landkreises in Oberschwaben können sich für das Finale qualifizieren. In der Endabrechnung gewinnt die erste Mannschaft der U12 die Ligawertung vor der LG Welfen und ist somit für das Oberschwäbische Finale in Bad Waldsee am 27. September qualifiziert. Auch die U10-Mannschaft der TG Bad Waldsee konnte sich am letzten Wettkampf in Wangen noch den 2. Platz sichern und sich in der Ligawertung als insgesamt Zweitplatzierte vor die Mannschaft der LG Welfen setzen. Die Athleten der U10 zeigten ebenso einen guten Wettkampf. Beim Werfen gab es persönliche Bestleistungen und auch beim Sprint erzielten alle solide Leistungen. Einzig beim Zonenweitsprung mussten die Kinder der Hitze Tribut zollen und konnten nicht ihre gewohnten Leistungen zeigen. Temperaturen nahe der 40-Grad-Marke sind natürlich nicht alltäglich. Am Ende belegte die Mannschaft der U10 den 3. Platz bei diesem Wettkampf in Wangen. Erfreulich war an diesem Tag auch, dass die TG wieder eine eigene U8-Mannschaft stellen konnte. Hier zeigte vor allem Paul Bodon sehr gute Leistungen. So konnte die U8-Mannschaft, nach dem Sieg in Mengen, den zweiten 1. Platz in Folge feiern.
U12_2 U12_1